Dich schlafen sehen von Anne-Sophie Brasme

Charlène ist dreizehn Jahre alt, als sie Sarah zum ersten Mal begegnet, und sie ist von der Ausstrahlung dieses Mädchens sofort gebannt. Zwischen den beiden entspinnt sich eine tiefe Freundschaft, die doch nur einen Sommer währt. Denn plötzlich beginnt die machthungrige Sarah, ein grausames, unerbittliches Spiel mit ihrer Freundin zu treiben, gegen das sich Charlène schließlich nur noch auf eine Art zu wehren weiß …

Advertisements

Ein Kommentar zu “Dich schlafen sehen von Anne-Sophie Brasme

  1. In dem Buch „Dich schlafen sehen“ von Anne-Sophie Brasme geht es um das 13-jährige Mädchen Charlene und ihre Freundin Sarah. Alles beginnt in dem Szenario, dass Charlene im Gefängnis sitzt. Sie ist schon 16 Jahre alt und träumt von der Zeit, als sie noch ein kleines Mädchen war. Seit ihrer Kindheit weiß Charlene nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie hat kaum Freunde und genau so wenig Begeisterung für freizeitliche Aktivitäten. Als sie 13 wird, lernt sie Sarah kennen. Nachdem Charlenes erster Selbstmordversuch scheitert, taucht Sarah in ihrem Krankenzimmer auf und beginnt ihr Mut zu machen. Der sonst so depressiven, motivationslosen Charlene gefällt Sarahs offene und lebensfrohe Art so sehr, dass sie besessen von ihr wird. Nach einiger Zeit gefällt Sarah Charlenes Unterwürfigkeit und sie fängt an sie zu demütigen und bloß zu stellen. Ab da nimmt die ganze Geschichte seinen Lauf…

    Die ganze Story spielt sich in der heutigen Zeit ab. Genauer gesagt, in Paris.

    Die Hauptfiguren sind:

    Charlene
    Sarah
    Vanessa
    Maxime

    Vanessa ist Charlenes Sandkastenfreundin. Charlene und sie haben ihre ganze Kindheit zusammen verbracht, bis Vanessa irgendwann verschwunden ist. Später sehen sie sich nach einigen Jahren wieder und dann ist Vanessa magersüchtig. Trotz den vielen Jahren ist sie ihrer Charlene treu geblieben und hat sie gleich mit ihrer liebevollen und fröhlichen Art wieder aufgenommen.
    Maxime ist Charlenes erster Freund. Er ist ein Bücher-fan und wirkt eher wie ein streber Typ. Trotzdem hat er Humor und steht Charlene zur Seite. Er tut alles um ihr zu helfen und ist Hals über Kopf in sie verliebt.

    Die Besonderheit an diesem Buch ist, dass es sehr wenige Seiten hat. Dafür, dass die Story Anfangs so vielversprechend gewirkt hat, wurde die Geschichte in nur 200 Seiten zusammengepresst. Der Schreibstil wird aus der Ich-Form geführt und die Geschichte aus der Sicht von Charlene erzählt. Dabei ist die Ausdrucksweise sehr modern und teilweise umgangssprachlich.

    Meine eigene Meinung zu diesem Buch ist, dass es mich wirklich enttäuscht hat. Es ist nicht nur unrealistisch geschrieben sondern das Ende ist zusätzlich dumm gemacht. Denn später verlässt sie ihren Freund Maxime NUR um wieder Sarahs beste Freundin sein zu können. Außerdem wird Charlene ständig von ihr schikaniert und sogar zusammengeschlagen und trotzdem wehrt sie sich nie dagegen! In der Wirklichkeit würde das ganze nie so ablaufen. Außerdem wird am Ende erzählt das sie im Gefängnis sitzt, aber es wird nicht mal am Ende gesagt wie sie dort hineinkommt. Also wer sie verrät bzw. von dem Mord am Schluss weiß.

    Ich werde das Buch bestimmt kein zweites Mal lesen, da es eindeutig bessere Bücher gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s