Der Unsichtbare von Mats Wahl

Der junge Hilmer Eriksson ist verschwunden. Eigentlich wollte Hilmer nur etwas mit dem Rad im Nachbardorf abholen. Doch dort ist er nie angekommen. Gab es einen Unfall? Oder wurde er das Opfer eines Verbrechens?

Eine Kriminalgeschichte über ein schreckliches Verbrechen, das den Leser in Atem hält.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Unsichtbare von Mats Wahl

  1. Die Geschichte von“ der Unsichtbare“ fand ich persönlich nicht sehr interessant, da ich solche Bücher über Mord und Verbrechen nicht sehr gerne lese.
    Im Buch hat mich das Ende sehr angesprochen. Es gab kein übliches und vorhersehbares Happy End, was ich sehr gut fand. Das Ende fand ich sehr traurig jedoch real.
    Ich fand den Grundsatz der Geschichte auch sehr gut. Es wurde gezeigt, dass es überall auf der Welt Ausländerfeinde gibt und die auch sehr aggressiv werden können. Wie im Buch gezeigt wurde, dass sogar Jugendliche sehr aggressiv bei diesem Thema werden und einen Jungen misshandeln.
    Was mir nicht so gut gefallen hat, war wie die Geschichte erzählt wurde. Es wurde sehr genau, lang und nach meiner Meinung auch langweilig beschrieben.
    Dennoch würde ich das Buch jedem empfehlen, der solche Geschichten gerne liest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s