No Exit von Daniel Grey Marshall

Der fünfzehnjährige Jim flüchtet sich vor dem gewalttätigen Vater in die warmen Arme des Alkohols. In der Freundschaft zu Phillys und Jeremy und seiner Liebe zu Leslie findet er die grundehrlichen Werte und die Wärme, die er in seiner Familie nicht kriegen kann. Da geschieht eine Katastrophe und die Achterbahn seiner Gefühle fährt mit Vollgas in den Abgrund …

Advertisements

Ein Kommentar zu “No Exit von Daniel Grey Marshall

  1. Die Geschichte beginnt damit, dass Jimmy sich wieder mit Leslie trifft, nachdem er ans Meer getrampt war und nun zurückgekommen ist. (Dann erzählt Jimmy wie es dazu kam.) Jimmy bekommt von seiner Schwester Mandy ihre Freundin Leslie vorgestellt. Jimmy und Leslie verlieben sich sofort ineinander. Jimmy trifft sich mit seinen Freunden Philly und Jeremy. Es folgen ein paar normale Tage. Dann treffen sich Jimmy, Mandy, Jeremy, Philly und Leslie an einer alten Brücke, wo sie baden und rauchen, bis ein Wachmann kommt und sie davonrennen. Daraufhin verabschiedet sich Leslie und der Rest geht zu Jimmy. Mandy und Jeremy ziehen sich als Paar in Mandys Zimmer zurück, und Jimmy und Philly betrinken sich in Jimmys Zimmer. Dann kommt Jimmys Bruder Billy hinein und Jimmy will ihn wieder herausschieben, wobei er Billy gegen die Wand stößt. Das trübt die gute Beziehung zwischen den drei Geschwistern. Die Geschwister reden kaum noch miteinander, und als Philly und Jeremy Jimmy und Mandy zu einem Treffen zwingen, artet es aus, und Mandy wirft sich vor einen Zug.

    Jimmy bleibt daraufhin sechs Wochen in seinem Zimmer und ignoriert dabei seine Freunde, die ihn anfangs täglich besuchen. Leslie dagegen kommt nur einmal, da Jimmy eine Bierflasche nach ihr wirft. Er hat immer ein Messer dabei, um sich, wenn er seine Meinung ändert, umbringen zu können. Nach einiger Zeit fängt Jimmy wieder an, mit Philly und Jeremy „abzuhängen“. Dabei bringt Jeremy einmal Leslie mit, die darauf hin mit Jimmy Schluss macht, da er viel trinkt und raucht. Ein paar Tage später hat Billy Geburtstag und Jimmy beschließt, nach etwas Wodka, mit Philly und Jeremy in einem Kaufhaus ein Geschenk für Billy zu klauen. Dabei werden er und Philly erwischt und auf das Polizeirevier gebracht, wo er die Polizistin Sarah kennenlernt. Jimmy wird mit der Begründung entlassen, dass er nichts, ohne zu zahlen, hinter die Kassen gebracht hat. Billy ist stinksauer auf Jimmy, da er kein Geschenk für ihn hat. Im folgenden Kapitel geht es darum, das Philly drei Mädchen organisiert, mit denen die drei Freunde schlafen, und dass Jimmy in einen gefährlichen Drogendeal gerät, der damit endet, dass Jimmy, Philly und Jeremy nicht mehr in die Schule gehen können.

    Nach dem sich die Freunde ca. zwei Monate in einem alten Filmtheater aufgehalten haben, um darauf zu warten, dass Jimmy, dem schon früher beschlossenen Plan ans Meer zu fahren, zustimmt und mitgeht. Er beschließt mitzugehen, nachdem er noch ein Mal nach Hause geht. Dort angekommen, es ist niemand da, geht er in Mandys Zimmer und liest ihr Tagebuch. Dabei erfährt er, dass der Grund ihres Selbstmordes wohl der ist, dass ihr Vater sie fast jede Nacht vergewaltigt hat. Er bleibt solange in ihrem Zimmer, bis der Rest der Familie nach Hause kommt. Als diese isst, geht er leise an die Küchentür und beobachtet sie. Dann fängt er an, die letzte Tagebuchseite laut vorzulesen. Daraufhin schlägt er seine Mutter und verprügelt seinen Vater. Er will ihm all die Schmerzen zufügen, die er ihm und seiner Schwester zugefügt hat. Er flieht zu Leslie, die ihn badet und ihn anschließend verführen will. Er reagiert jedoch nicht darauf, da er viel zu müde ist. Am nächsten Morgen wacht er wegen schweren Entzugserscheinungen auf. Er war zwölf Stunden nüchtern.

    Um das Geld zu bekommen, das Jimmy, Philly und Jeremy benötigen, um an das Meer fahren zu können, beschließen sie den Laden Sunshine zu überfallen, mit der Bedingung, dass nicht Carlos, alias Charlie, bedient. Dummerweise wechselt Charlie an dem Tag zum ersten mal das T-Shirt, weshalb ihn die drei Räuber nicht erkennen. Philly, der draußen Wache stand, stürmt irgendwann überraschend in den Laden und schießt Charlie in die Brust. Danach wechselt Jeremy mit Philly die Waffe und flüchtet. Kurz bevor die Polizei eintrifft, flieht auch Jimmy und sieht zu, wie Philly wegen einem Missverständnis mit der Polizei erschossen wird. Jim schreit auf und rennt weg. Obwohl er von einem Streifschuss getroffen wird, rennt er zu der Stelle, wo Mandy starb. Dort wird er gestellt und unter Bewachung in ein Krankenhaus eingeliefert. Von dort kann er mit passiver Hilfe von Sarah fliehen und trampt ans Meer. Dort bleibt er zwei Tage am Stück am Strand sitzen, bevor er zu Leslie zurückkehrt. (Man ist nun wieder am Anfangspunkt) Das ist die Geschichte, die Jimmy Leslie erzählt hat. Nachdem sie miteinander geschlafen haben, stellt er sich der Polizei. Aber da Jeremy, der sich kurz nach ihm stellt, alle Schuld auf sich nimmt, wird Jimmy anscheinend freigesprochen. Jeremy bekommt zehn Jahre Haft nach Erwachsenenstrafrecht.

    Es ist eine traurige Geschichte über den Jungen Jimmy, der in einer amerikanischen Vorstadt lebt, in der eh nicht alles so ist, wie es scheint. Alkoholismus, Vergewaltigung, Gewalt sind Themen, mit denen die Jugendlichen sich herumschlagen müssen. Und trotzdem schafft Jimmy sich wie ein Kind über seinen ersten unschuldigen Kuss mit einem Mädchen zu freuen. Diese Ambivalenz hat man das ganze Buch über. Interessant ist auch, dass der Autor Daniel Grey Marshall dieses Buch mit 15 schrieb. Und sein Erstlingswerk war sofort ein Erfolg.

    Ich habe das Buch vor ca. einem Jahr gelesen und mich hat es sehr mitgezogen, sodass ich es in 3 Tagen fertiggelesen habe. Das Buch ist sehr spannend und gut erzählt. Die Geschichte, die in diesem Buch erzählt wird ist einmalig und wirklich nur zum weiterempfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s